Regionalliga Südwest

11 SV Waldhof Mannheim 19
12 SpVgg Neckarelz 19
13 Eintracht Trier 17
14 FC Nöttingen 17
15 FK Pirmasens 13
  • Nächstes Spiel

    Regionalliga Südwest
    Hessen Kassel : SVE

    So, 02.11.’14 14:00 Uhr

    Auestadion

  • Letztes Spiel

    Regionalliga Südwest
    SVE : Kickers Offenbach 0:1

    Fr, 24.10.’14 19:30 Uhr

    Moselstadion

  • » zum Spielbericht


    Eintracht Trier
    Eintracht Trier
    Eintracht Trier
    Twitter
    Facebook
    SVE TV

    Tickets

    Fanshop


    5vier Coca Cola

    Werde Sturmpartner! · 21.12.2012

    “Einer geht noch rein!”: Fans machen mobil für neuen Stürmer

    Mit einer genauso kreativen, wie innovativen Idee warten die Fans des SV Eintracht Trier 05 auf, damit doch noch die von Cheftrainer Roland Seitz so sehnlichst erhoffte Offensiv-Verstärkung in der Winterpause an Land gezogen werden kann. „Einer geht noch rein“: Unter diesem Motto steht die Kampagne, die der Supporters-Club Trier angeschoben hat und mit der Trierer Werbeagentur „igelstudios“  einen professionellen Partner gefunden hat.

    Fans und Freunde der Eintracht und solche, die es werden wollen, sind aufgerufen, ab sofort Geld auf das von Rechtsanwalt Alexander Bergweiler von der Kanzlei König verwaltete Treuhandkonto bei der Volksbank Trier einzuzahlen. „Wir suchen Menschen, die `Sturmpartner` werden wollen, also Teil der Kampagne sein möchten. Jeder kann seinen finanziellen Beitrag dazu leisten, dass es klappt mit der Verpflichtung eines Offensivspielers“, betonte Daniel Emanuel, Sprecher des Supporters-Club Trier, bei einer Pressekonferenz am Freitag Mittag in den Räumlichkeiten von „igelstudios“.  Ab einem gespendeten Betrag von fünf Euro gibt es einen „Sturmpartner-Button“, ab 100 Euro sogar einen eigens aufgelegten und somit exklusiven Schal.

    Ein in Hamburg lebender blau-schwarz-weißer Anhänger hatte im SVE-Forum den Vorschlag gemacht, Geld in der Fanszene zu sammeln – die Finanzdecke  der Eintracht ist bekanntlich angespannt und lässt keinen Platz für Aktivitäten auf dem Transfermarkt  zu. Die an der Waterkant geborene Idee verbreitete sich wie ein Lauffeuer und löste unter der Anhängerschaft und gerade unter den Mitgliedern des SCT eine Welle der Begeisterung aus. Auch Silke Lieser, die Geschäftsführerin von „igelstudios“ zeigte sich fasziniert vom Gedanken, dass Fans ihr Herzblut zeigen und in vielfältige Aktivitäten umsetzen wollen – und sagte die unentgeltliche Unterstützung ihrer Agentur zu. Professionell umgesetzt und zu Papier gebracht wurde das Ganze auch von Art-Directorin Sanja Hügel und Fotograf Marco Piecuch.

    10.000 Flyer, die in Stadt und Land verteilt werden sollen, sind ebenso professionell gestaltet, wie die Plakate; 250 wollen die SCT-Leute in den nächsten Tagen an publikumsträchtigen Stellen anbringen.

    Konkrete Angaben über die angepeilte Summe gibt es nicht. Fünfstellig müsste der Betrag aber wohl schon sein, um dann zumindest einen wesentlichen Teil für die Verstärkung zu haben. Sollten die auf dem Konto eingezahlten Gelder wider Erwarten nicht reichen, fließen sie dem Jugendförderverein der Eintracht zu. „Die Kampagne läuft unabhängig vom Verein. Es ist eine Bewegung aus der Anhängerschaft heraus“, betont Daniel Emanuel. Natürlich weiß er aber um die volle Rückendeckung durch den Verein. Das für die Finanzen zuständige Vorstandsmitglied Harry Thiele betont etwa: „Egal, wie viel zusammen kommt: Alleine die Initiative ist sehr begrüßenswert und zeigt mal wieder, wie viel Leben in unserer Eintracht-Familie steckt, getreu dem Motto `Eintracht macht stark`.“

    Der SCT hat nicht nur die Anschubfinanzierung (zum Beispiel für den Druck des Werbematerials) geleistet und bringt sich mit viel Manpower ein, sondern hat auch bereits 1000 Euro als „Startkapital“ überwiesen. Michael Grasmück, seines Zeichens Mitglied des SCT und des SVE-Aufsichtsrates, sagte am Rande der Pressekonferenz am Freitag 500 Euro von seiner Firma „polybytes“ zu.

    Damit sich das Konto füllt und die Eintracht spätestens gegen Ende der Wechselperiode Ende Januar zuschlagen kann, ist eine Reihe von gesonderten Aktionen angedacht. So werden Daniel Emanuel und seine Mitstreiter etwa bei gut frequentierten Veranstaltungen wie etwa dem Silvesterlauf Flyer verteilen und die Werbetrommel rühren – damit noch „einer rein geht“ und der SVE-Kader die im Rennen um einen der beiden Aufstiegsrundenplätze in der Regionalliga vielleicht entscheidende Verstärkung gelingt….

    Auf dem Bild von links: Silke Lieser, Sanja Hügel (igelstudios), Daniel Emanuel (SCT).

    Mehr Infos unter www.EINERGEHTNOCHREIN.DE

    Bankverbindung für „Sturmpartner“:

     

        Kontoinhaber: Professor Dr. Schmidt      (Mitglied der Rechtsanwaltskanzlei König)

    Kto-Nr.: 276 00 33339

    BLZ: 585 601 03

    Volksbank Trier

    Verwendungszweck: Sturmpartner

     

    red, 21.Dez. 2012 16:03 Uhr


    Weitere Fotos



    Nike
    5vier.de (Juli 2014)
    Penta Hotel
    NATUS
    Polybytes Media
    Lotto
    Ernst Wilhelmi
    Bitburger 2013
    Stadtwerke Trier
    5vier.de (Juli 2014)
    Lotto RLP
    Gottschalk
    Ernst Schuler GmbH
    Sport Fleck
    Druckerei Beck Trier
    sbt BannerDaheim statt HeimPhysio-Welt
    Orthopaedicum TrierRPR1WOCHENSPIEGEL
    Wolter’s DISCOUNT Tankstellen in LuxemburgMartin FleischereiKylltal Reisen
    SmileXSparkasse Trier